Sie sind hier: Unser Ortsverein / Fuhrpark

Kontakt

DRK-Ortsverein Haan-Gruiten e.V.
Zur Mühlen 3
42781 Haan-Gruiten
Telefon 02104 969594
Telefax 02104 969592

info@drk-gruiten.de

Unser Fuhrpark

Sanitätsdienst, Betreuungsdienst oder Technik und Sicherheit: Unser Ortsverein verfügt über vier Fahrzeuge bzw. Fahrzeuggespanne, mit denen die Helferinnen und Helfer im Einsatzfall alle Bereiche abdecken können. Klicken Sie auf die Fotos unserer Ausrüstung, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Kommandowagen RK Haan 2/KdoW/1

Foto: Kommandowagen 1
Foto: DRK Gruiten

Der Kommandowagen unseres Ortsvereins auf Basis des Mercedes Vito, deckt mehrere Aufgaben ab. Zum einen kann das neunsitzige Fahrzeug zum Transport von Einsatzkräften oder Betroffenen verwendet werden. Darüber hinaus ist es gemäß seines Funkrufnamens, als Kommandofahrzeug für Führungskräfte einsetzbar und dementsprechend mit Austattung zur taktischen Einsatzführung ausgerüstet. Zum Einsatz bei Sanitätsdiensten kann das Fahrzeug zum Notarzteinsatzfahrzeug (NEF - RK Haan2/NEF/1) umgerüstet werden.

Kleineinsatzfahrzeug RK Haan 2/KEF/1

Foto: Kleineinsatzfahrzeug 1
Foto: DRK Gruiten

Das Kleineinsatzfahrzeug (KEF) des Ortsvereins, auf Basis eines VW Crafter, wurde 2012 erworben. Überwiegender Einsatzzweck sind die Aufgaben des Betreuungsdienstes.

Unter anderem ist er bestückt mit einem Regalsystem, in dem sämtliche Materialen verräumt sind, die für eine Verpflegungsausgabe notwendig sind. Desweiteren werden Materialen zur Zubereitung von Heißgetränken und Eintopfgerichten mitgeführt. Außerdem findet sich in dem Fahrzeug ausreichend Platz um Zelte, Feldbetten, oder Tische und Bänke an die Einsatzstelle zu transportieren. Selbstverständlich ist auch dieses Einsatzfahrzeug mit einem Notfallrucksack und einem AED ausgestattet.

Rettungswagen RK Haan 2/RTW/1

Foto: Rettungswagen 1
Foto: DRK Gruiten

Zur Versorgung und zum Transport von Verletzten und Erkrankten steht unserer Bereitschaft ein Rettungswagen zur Verfügung. Das Fahrzeug, auf Basis eines Mercedes-Benz Sprinter, ist gemäß der DIN EN 1789 ausgestattet und verfügt damit über umfangreiche medizinische Ausstattung wie Defibrillator und Beatmungsgerät. Damit sind wir in der Lage Notfallpatienten qualifiziert rettungsdienstlich zu versorgen.

Das Fahrzeug wird auf Grundlage des Rettungsgesetz NRW je nach Besatzung als Rettungswagen (RTW) oder Notfallkrankenwagen (KTW-B) eingesetzt. Es wird für Sanitätsdienste genutzt und ist Teil des Patiententransportzuges des Kreises Mettmann (PT-Z 10 NRW). Außerdem wird das Fahrzeug an jedem ersten Samstag im Monat zur Übernahme des Krankentransportdienstes der Stadt Haan besetzt.

LKW Betreuung EE NRW/ME02/BtLKW/1

Der Betreuungslkw ist das Fahrzeug des Verplegungstrupps der Einsatzeinheit. Im Februar 2015 wurde dieses Fahrzeug innerhalb der Einsatzeinheit 2 des Kreises Mettmann verlegt und ist seit dem beim DRK Gruiten stationiert.

Der LKW mit 7,49t zulässigem Gesamtgewicht ist mit diversem Material zur Versorgung mit Lebensmitteln und Trinkwasser ausgerüstet. Ergänzt wird er durch den Feldkochherd (FKH), mit dem 200 Portionen Warmverpflegung pro Kochdurchgang hergestellt werden können. Durch seine große Ladekapazität kann er, darüber hinaus, für logistische Zwecke eingesetzt werden.

Gerätewagen Technik RK Haan 2/GW-Technik/1

Foto: Gerätewagen Technik 1
Foto: DRK Gruiten

Der Gerätewagen Technik des Ortsvereins, besitzt einen Kofferaufbau der Fa. Carl Metz welcher auf ein Daimler Benz Fahrgestell des Typs LP709 aufgebaut ist. Der Gerätewagen dient dem Transport von Mannschaft und Gerät der Gruppe Technik und Sicherheit und ist Zugfahrzeug für den »Anhänger Technik NRW« in der Einsatzeinheit 2 des Kreises Mettmann. Ausgestattet ist er mit technischer Beladung zur umfassenden Absicherung, sowie zur technischen Unterstützung von Einsatzstellen u.A. durch Beleuchtungs-, Absperr- und Beschilderungsmaßnahmen. Zusätzlich werden Auf dem Gerätewagen Technik Materialien zur Materialinstandsetzung und Wasserversorgung mitgeführt.
Die Vorgebaute Feuerlöschkreiselpumpe V-FPN 8 (ehemals FP8/8) Dient zur Förderung von Brauch- und Rohwasser z.B. bei der Trinkwasseraufbereitung sowie zur Sicherstellung einfachster Brandschutzmaßnahmen z.B. in Zeltstädten.
Weiterhin wird das Fahrzeug zur logistischen Transportunterstützung eingesetzt und ist daher mit einer Kugelkopf-, sowie einer Maulkupplung ausgestattet um verschiedene Anhänger aufnehmen zu können.

Anhänger Technik NRW

Foto: Ein aufgebauter Technikanhänger an einem blühenden Rapsfeld.
Foto: C. Graumann / DRK Ortsverein Jöllenbeck, www.drk-joellenbeck.de

Der Anhänger der Fachgruppe "Technik und Sicherheit" bietet zahlreiche Möglichkeiten der technischen Versorgung an einer Einsatzstelle. So ist es möglich, einen Platz durch starke Strahler, große Mengen Stromkabel und einer benzinbetriebenen Stromerzeugung unabhängig vom städtischen Stromnetz zu beleuchten. Ebenso können Zelte mit Licht versorgt werden oder Schilder mit unterschiedlichen Aufschriften zur Organisation einer Einsatzstelle aufgestellt werden. Mit Warnpylonen, Absperrbändern und Warnleuchten sowie drei Handfeuerlöschern können unsere Helfer eine Einsatzstelle sichern.

zum Seitenanfang